Vita

1950 geboren in Alphen a/d Rijn, NL
Gelernte Erzieherin
Tätig als Kindergärtnerin und Journalistin
Verheiratet, drei Kinder
Seit 1990 Arbeit mit Ton, Ausbildung am Institut Pieter Brueghel in Veghel, NL
Schülerin von Meisterkeramekerin Lia Lemain und Carla Teer
Von Juni 2000 bis März 2016 wohnhaft in Hermannsburg, im März 2016 wieder zurück gezogen in ihre alte Heimat die Niederlande.
Gründungsmitglied der Gruppe Art 8: Organisation der Kunst-Werk-Tage 2005 bis 2015 in Hermannsburg/Beckedorf ab 2017 in Hermannsburg und Teilnahme

„Meine Vorliebe gilt roter Ton und Rauchbrand. Ich forme meine Skulpturen von Hand, oft aus Platten. Jedes Mal wieder fasziniert es mich, wie eine Figur unter meinen Händen wächst, bis sie mir plötzlich ihren eigenen Charakter zeigt: nachdenklich, hingebend, verführerisch, selbstbewusst oder arrogant.
Obwohl ich mich ungern von ihr trenne, schicke ich sie mit Vertrauen in die Welt. Weil ich weiß, dass sie auf eigenen Füssen stehen können.“